Elterngarten

Sexualkunderhaltung/­Sexedutainment

Kurzum bietet das Projekt “jungsfragen” ein niedrigschwelliges Angebot zum Thema Pubertät, Veränderung, Sexualität sowie STI Prävention – verbunden mit einer extrem großen Portion Lebensstilakzeptanz und Selbstbewusstseinsstärkung. Mit anderen Worten: Jede:r ist mit der ganz eigenen Art absolut willkommen und wird ernstgenommen.

Wenn über schambehaftete oder gar tabuisierte Dinge offen und authentisch gesprochen wird, können Ängste, Sorgen sowie Vorurteile abgebaut werden. Viele Jugendliche haben nicht die Chance (oder auch Mut/Vertrauen) mit den Eltern über diese Themen zu sprechen. Aber auch andersrum haben viele Eltern selbst einen schambehafteten Umgang mit Sexualität. Das ist vollkommen ok! Sexualität ist ein Thema, welches meist ungern an-/ausgesprochen wird und vor allem nicht mit seinen eigenen Kindern.

jungsfragen im Schulunterricht

Das SexEd-Projekt jungsfragen ist die konsequente Weiterführung meines Schulunterrichts. Heißt: Ja, ich stehe auch in den Schulklassen vor den Schüler:innen und unterrichte dort direkt an der Front. Eingeladen werde ich meist ab Klasse 8 (~13 Jahre). Mir werden im Unterricht seit 2014 stets die gleichen Fragen gestellt und so beantworte ich diese immer gleichen Fragen in den sozialen Netzwerken.

Der Vorteil von externen Lehrenden ist, dass die Schüler:innen keine Angst vor späterer Diskreditierung haben. Man kann es schon allein daran merken, wie sehr sich die Schüler:innen verschließen, wenn die:der jeweilge Klassenlehrer:in in meinem Unterricht dabei ist.

Warum so "ordinär"?

So sehen es meist nur die Erwachsenen. Und auch wenn Sie als Eltern meinen, dass man zuhause nicht so spricht, ziehe ich Ihnen den Zahn und kann aus Erfahrung sagen: Sobald Sie aus dem Dunstkreis verschwunden sind, sprechen die Kids so 🤷.

Die Zielgruppe sind Jugendliche und die Ansprache ist daher bewusst an Jugendliche ausgerichtet – jedoch ohne dabei an Authentizität zu verlieren! Heißt, ich verstelle mich nicht und bin nicht übertrieben “jugendlich”. Ich werde derzeit “noch” als der “coole Onkel” (Zitat der Zuschauenden) oder als "der gute Lehrer, den man nie hatte" wahrgenommen. Kommentare wie "Warum lernt man das nicht in der Schule" oder "Bei dir lerne ich mehr als in 4 Jahren Bio" sind nicht selten.

Spaß beim Lernen

Wie lernt man besser? Mit Freude und Spaß am Thema oder durch eine:n gelangweilte:n Lehrer:in, der keinen Bock und keine Ahnung vom Thema hat? Zieht Sie eine begeisterte oder eine lustlose Person mit ins Boot? Ja, ein No-Brainer.

Zu mir, Benjamin Scholz

Freiberuflicher Medienproduzent und Sprecher aus Köln. Erzielte in den letzten Jahren 51.464.197 Clicks mit Bildungs- und Musikvideos auf YouTube. Private und geschäftliche audiovisuelle Produktionen werden meist in Eigenregie produziert und diese über die YouTube-Kanäle „benjaminde“ und „jungsfragen“ veröffentlicht. Als Moderator und Sänger regelmäßig auf der Bühne zu sehen und als Stimme nicht nur im Telefon zu hören. Durch den Erfolg der “jungsfragen” werden nun auch Referentenbuchungen oder Engagements bei (Schul-)Filmproduktionen häufiger.

Seit 2010 ehrenamtlich in der STI/HIV-Prävention tätig, absolvierte dadurch diverse Schulungen im Bereich der sexuellen Aufklärung, Drogenberatung sowie Lebensstilakzeptanz und hat durch dieses Engagement den nebenberuflichen Weg zur Jugendberatung/-prävention gefunden.

jf in der Presse

Dass es irgendwie alles Hand und Fuß hat, belegen die Auftritte und positiven Erwähnungen/Interviews von Zeitungen, Fernsehsendern, Blogs, von Lehrer:innen oder SexPäd-Multiplikatoren.

Geschäftliche- und Presse-Anfragen

Jungs, das ist nur für geschäftliche Anfragen! Ich beantworte dort keinerlei Fragen über euren Dödel!

Ich sage es deinen Eltern

Manche Dinge traut man sich nicht selbst zu sagen. Das übernehme ich für dich. Schick deinen Eltern einfach den Link und warte auf deren Antwort.

Outing als homosexuell:
Link: youtu.be/HEAjIShoA8g
Vorhautprobleme:
Link: youtu.be/VI46c1i0kAU

Anspieltipp für Neue:
SXYTME #59

Die Serie mit echten Fragen der Community.

In der SXYTME [Sexytime] werden die echten(!) Mails/Fragen der Jugendlichen 1 zu 1 vorgelesen. Mit allen Rechtschreibfehlern und grammatikalischen Besonderheiten. Diese Fragen sind nicht geschönt, umgeschrieben oder in irgendeiner Weise verändert. Heißt also, dies ist die Lebensrealität der Jugendlichen!

Echte Zitate der Community

Diese Zitate sind 1:1-Kopien der Zuschauenden aus Kommentaren, Mails, DMs, Feedbackbögen oder von Lehrenden.

Das jungsfragen-Buch

Erschienen im Rowohlt-Verlag

Für Jungs ab ca. 12 Jahren — Aufklärung für die Generation Internet: Der erfolgreiche YouTuber Benjamin Scholz beantwortet locker, witzig und informativ alle Fragen von Jungen in der Pubertät: Es geht um Penislängen, Vorhautverengung, das erste Mal, Schambehaarung, Homo- und Bi-Sexualität, Verhütung, Onanie und Verliebtsein. Dazu versammelt er viele O-Töne und Fallgeschichten. Sein Tenor dabei: "Mach dir keine Sorgen, du bist genau richtig, wie du bist".

Jetzt reinlesen…